MS Europa 2

MS Europa 2

Der Kreuzfahrt-Tourismus boomt wie kein zweiter Reisesektor und hat Wachstumsraten, die der Industrie Mut geben, immer neue und bessere Schiffe in Dienst zu stellen. Das liegt, so legen Studien nah, vor allem auch an der angespannten Sicherheitslage in Ländern wie Ägypten, Tunesien und der Türkei, die herbe Einbrüche erleben dürften. Ob Flusskreuzfahrt oder ein Stückchen größer aufs offene Meer hinaus, die Deutschen zieht es aufs Wasser.

Dabei muss es nicht mal immer die Karibik oder das Mittelmeer sein, denn auch unsere baltischen Destinationen haben viel zu bieten, so zum Beispiel im Programm der Hapag Lloyd Reederei. Auf der beliebten MS Europa 2 werden dem Gast auch Kurztouren geboten – kurze und tiefe Erholung, beste Kulinarik und größtmöglicher Service. Auf der Reise von Kiel nach Kopenhagen und zurück durch den landschaftlich attraktiven Nord-Ostsee-Kanal, einem letzten entspannten Frühstück gegenüber der Elbphilarmonie – habe ich mir das Konzept einmal näher angesehen. Los geht es in Kiel – die Anreise beginnt in Berlin.

>>> Tag 1: Kiel – Einschiffung und Wohnen an Bord

Kopenhagen Opernhaus

Kopenhagen Opernhaus

Das Aufstehen auf der MS Europa 2 fällt mir sichtlich schwer, denn das Bett ist einfach zu bequem, um es freiwillig verlassen zu wollen. Die Gedanken gehen von weiterschlafen über schnell Kaffee machen bis zum Duschen hin und her. Ich entscheide mich für einen munter machenden doppelten Espresso, denn als kulinarisch orientierter Mensch mag ich das Frühstück, von dem ich mir hier an Bord einiges erhoffe. Das Frühstück, welches im großen Buffetrestaurant angeboten wird, das hat es für Feinschmecker in sich. Auch hier endlose Möglichkeiten, von frischem Fisch und hochwertigen Wurstwaren italienischer Herkunft, auch frische Früchte und guter Käse dürfen nicht fehlen. Krosses Brot und zuckersüße Marmeladen – Joghurt und Omelette, alles von toller Qualität – ansehnlich dargeboten. Große Klasse auch die Aussicht, die heute nämlich über Kopenhagen geht. Wir liegen am Pier direkt in der Innenstadt, fußläufig sind so gut wie alle touristische attraktiven Sehenswürdigkeiten zu erreichen.

>>>Tag 2: Feines Frühstück & Stadtsicht in Kopenhagen

Ausblick auf die Wiesen von der MS Europa 2

Ausblick auf die Wiesen von der MS Europa 2

Wettermäßig fängt der dritte Tag so an, wie der zweite aufgehört hat, nämlich mit flüssiger Sonne und einem perfekten nordisch-grauen Himmel. Das gehört nun mal dazu sagt man hier oben, der erste Espresso muntert mich wieder auf und die Aussicht beim Frühstück auf die saftig-grünen Elbwiesen und den Nord-Ostsee-Kanal entschädigen augenblicklich. Denn nicht nur bei gutem Wetter ist eine Kreuzfahrt eine gute Wahl, sondern an Bord gibt es jede Menge Abwechslung – je nach Gusto eben. Ich sehne mich nach einer warmen Sauna und mache mich auf in den SPA. Entschleunigung: SPA, Sauna und Fitness auf der MS Europa 2:  Der SPA Bereich ist ziemlich modern und vor allem großzügig angelegt worden. Er öffnet sich dem Achterdeck und beginnt mit dem Gym, dem Wellnessbereich an sich und der Rezeption. Das Gym ist mit der neusten Technik bestückt, es lässt sich gelassen trainieren, wenn man nicht immer von der Aussicht abgelenkt würde. Es gibt Fitness-Getränke, Kokossaft und kleine Stärkungen samt Obstteller. Handtücher und Erfrischungstücher – viel mehr benötige ich auch nicht.

>>> Tag 3 und 4: NOK und Hamburg entdecken

Hamburg Hafenansicht auf der MS EUROPA 2

Hamburg Hafenansicht auf der MS EUROPA 2