A-ROSA-Silva: „Kurs Amsterdam“, – Ein perfekter Tag in Amsterdam -Tag 3

A-ROSA-Silva - Die typische Architaktur in Amsterdam

A-ROSA-Silva – Die typische Architaktur in Amsterdam

Nach dem Anreisetag in Duisburg und dem ersten Tag in Hoorn geht es für die A-ROSA-Silva weiter über Nacht nach Amsterdam. Schließlich heißt die Reise auch „Kurs Amsterdam“ – eines der Highlights und viele Gäste freuen sich schon am Vorabend bei der Präsentation auf die multikulturelle Grachtenstadt.

Die Präsentationen jeweils am Vorabend bieten Gästen einen guten Einblick in den nächsten Tag und in die Ausflüge, die angeboten werden. So gibt es für Amsterdam einen Ausflug um 09:00 – als Stadtführung, um 14:00 Uhr zu Edamer Käse & den Windmühlen und eine abendliche Grachtentour mit dem Boot um 20:30. Ich liebe Amsterdam und war bestimmt schon 20-30 Mal hier – entscheide mich dennoch für die Stadtführung, denn die hat sicher auch einige Ecken und Blickwinkel zu bieten, die man sonst als Tagestourist eher nicht sieht.

A-ROSA-Silva - Grachten Amsterdam und Räder

A-ROSA-Silva – Grachten Amsterdam und Räder

Amsterdam – Weltoffen und Kulinarisch eine Entdeckung

Amsterdam ist die Hauptstadt und einwohnerstärkste Stadt des Königreichs der Niederlande. Die Gemeinde Amsterdam hat 851.223 Einwohner und als Agglomeration Groot-Amsterdam 1.362.270 Millionen. Im Großraum Amsterdam, der den nördlichen Teil des niederländischen Verdichtungsraumes Randstad ausmacht, leben etwa 2,4 Millionen Menschen. Auch wenn sich der Regierungssitz des Landes sowie die Königsresidenz im 60 Kilometer entfernten Den Haag befinden, ist Amsterdam seit 1983 gemäß niederländischer Verfassung die Hauptstadt der Niederlande. Amsterdam liegt in der niederländischen Provinz Nordholland, wo Amstel und IJ direkt hintereinander in das IJsselmeer münden. Der Hafen der Stadt ist durch den Nordseekanal mit der Nordsee verbunden. Amsterdam ist für die vielen Grachten, seine Weltoffenheit und natürlich den feinen Käse und die Pommes Frites weltberühmt.

A-ROSA-Silva - Schiff und Grachten Amsterdam

A-ROSA-Silva – Schiff und Grachten Amsterdam

A-ROSA-Silva: Frühstück, Amsterdam und Stadtführung

Für Frühaufsteher gibt es hier an Bord ein kleines Frühstück ab 06:30 Uhr, welches Croissants und Kaffee bereithält. Ab um 07:00 wird dann das große Frühstück serviert, Buffet – köstlich wie immer. Das Frühstück muss heute bedeutend schneller gehen, denn schon 20 Minuten vor dem Ausflug ist das Treffen vor dem Schiff ausgemacht, damit nur keiner zu spät kommt und der Tagesplan gehalten werden kann. Die Silva liegt ziemlich zentral in Amsterdam und bis zum Zentrum sind es höchstens 15 Minuten, wenn man zügigen Schrittes läuft. Die Stadtführung beginnt in der Nähe des Hauptbahnhofs, einem zentralen Ort der Grachtenstadt, an der sich der touristische Teil, die Party-Straßen, einige der teuersten Hotels der Stadt und die Prostituierten-Gegend nahtlos anschließen. Kontraste eben – das ist und war Amsterdam schon immer!

A-ROSA-Silva - Cafe in de Waag in Amsterdam

A-ROSA-Silva – Cafe in de Waag in Amsterdam

Rembrandt – Architektur und Grachten – Das ist Amsterdam

Unser Guide ist in Architektur bewandert und das ist auch gut so, denn Amsterdam hat davon jede Menge zu bieten. Es geht über Brücken, Grachten hin zu Kirchen, auch Kirchen die nunmehr eher als Lokal fungieren – über die Einkaufsmeile in bürgerliche Wohngegenden, zum Rembrandt Haus – welches man sich unbedingt einmal von Innen ansehen sollte. Auch die tragische Geschichte des weltbekannten Malers, spielt für Amsterdam eine zentrale Rolle. Alles in allem sinnvolle 3 Stunden Stadtführung.

A-ROSA-Silva - Amsterdam Rembrandt-Haus

A-ROSA-Silva – Amsterdam Rembrandt-Haus

Gouda & die Weltbesten Pommes Frites kommen aus Amsterdam

Zum Mittagessen mache ich mich zurück aufs Schiff, um danach munter einkaufen zu gehen. Vor allem Käse, den guten Gouda mit Trüffeln, den es bei uns so selten gibt. Trotz gutem Lunch dürfen in Amsterdam auch die bekannten Pommes frites nicht fehlen. Hierfür empfehle ich in der Einkaufsstraße vor allem „Manneken Pis“ – kleine Portion (denn die ist schon riesig). Die Wahl zwischen diversen Soßen fällt nicht leicht, in der Vergangenheit waren alle gut. Die Trüffelsoße ist für Feinschmecker jedoch die beste Wahl. Etwas weiter weg macht „Vlaams Friteshuis Vleminckx“ ebenso gute Fritten – auch hier wieder die Qual der Wahl an Soßen.

A-ROSA-Silva - Pommes Frites in Amsterdam genießen

A-ROSA-Silva – Pommes Frites in Amsterdam genießen

Grachtentour durch Amsterdam oder Erholung auf dem Schiff

Die ganz Motivierten machen die malerische Grachtentour durch Amsterdam mit, für Andere ist der Tag gelaufen und es können diverse feine Weine – wie zum Beispiel der „Riesling Riverside“ von Gehring, sowie ein Roter vom Winzer Hirsch genossen werden. Andere bevorzugen den Cocktail des Tages, „Florida Sling“ oder „Tropical Sunset“ um bei einer anständigen Zigarre an Deck zu entspannen. Fitnessbereich, finnische Sauna oder SPA-Anwendungen beenden so langsam den Abend…..

….denn morgen sind wir schon in Rotterdam – einer touristisch unterschätzten Stadt mit interessanter Architektur und gutem Essen.

A-ROSA-Silva - Amsterdam - ein Stück Geschichte

A-ROSA-Silva – Amsterdam – ein Stück Geschichte

A-ROSA-Silva - Ruhige Wohngegend in Amsterdam

A-ROSA-Silva – Ruhige Wohngegend in Amsterdam

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.