Iced Espresso – Der sommerliche Koffein-Kick fürs Büro oder zu Hause!

Iced Espresso für den Sommer

Iced Espresso für den Sommer (Foto: Shutterstock/iPranoffee)

Iced Espresso – Der sommerliche Koffein-Kick fürs Büro! Der Hochsommer ist mittlerweile nun auch in Deutschland angekommen – jedenfalls stellenweise.  Wer dies nun im Großraumbüro oder anderen ungemütlichen Arbeitsstellen in der Hitze ertragen muss, der sucht immer verzweifelt nach einer kleinen Abkühlung. Kaffee gehört für mich irgendwie immer mit zur Arbeit dazu, nur bei schwüler Wärme ist das eher Quälerei als Genuss. Man schwitzt so schon und dann noch heißer Kaffee. Das wird auf Dauer nichts! Unter den Kaffee-Trends für 2017 sind auch alte Bekannte wie der Iced Espresso, der in trendeigen Lokalen gern serviert wird.

Wie wäre es da mit einem solchen köstlichen „Iced Espresso“? Oder einem doppelten? Mittlerweile gibt es bestimmt in jedem guten Büro einen Kaffeevollautomaten, denn die Preise sind in den vergangenen Jahren dramatisch gesunken. Gut für die Kunden, denn jene Automaten die passablen Kaffee bereiten und auch fürs Büro taugen, gibt es bereits ab 250,00 Euro (aufwärts) im Handel oder Online.

Schnäppchen, denn sie sind nicht besonders Wartungsintensiv und lohnen sich langfristig gegenüber Kapseln. Kapselmaschinen sind fürs Büro nur eine wirtschaftliche Überlegung Wert, wenn wenig Kaffee konsumiert wird. Preislich liegen Kapseln bei gleich guter Qualität zu Bohnen in einem deutlich höheren Segment, produzieren einen Haufen Müll – und das jeden Tag aufs Neue.

Iced Espresso – So geht`s schnell!

Das Schöne am „Iced Espresso“ ist, dass er je nach Geschmack gut abgewandelt werden kann. Wer „kalten Kaffee“ nicht herunter bekommt, der kann mit Zucker nachhelfen. Honig und Süßstoff wären weitere Alternativen. Aber auch ein Schuss Sahne oder Sojamilch geben dem Koffeingetränk eine neue und viel verträglichere Richtung. Optimal serviert im größeren Whiskyglas und vor allem schnell genossen, eine gute Alternative für heiße Sommertage. Nicht nur im Büro, freilich auch daheim!

Zutaten für einen einfachen „Iced Espresso“:

  • 1 Tasse Espresso (doppelter Espresso 2 Tassen)
  • Zucker, Süßstoff oder Honig
  • Eiswürfel

Zubereitung für „Iced Espresso“

  1. Den Espresso wie gewohnt im Vollautomaten brühen.
  2. Ein (Whisky)-Glas zur Hand nehmen.
  3. Das Glas mit Eiswürfeln zur Hälfte füllen.
  4. Den Espresso zuckern oder aber schwarz in das Glas leeren.
  5. Wer mag, kann ebenfalls etwas Milch aufgießen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.