St. Moritz Gourmet-Festival:“Gourmet-Safari“- Expedition durch die Hotelküchen

St.Moritz - Top of the World

St.Moritz – Top of the World

St. Moritz ist im Winter immer wieder überraschend, auch wenn Beständigkeit hier zum guten Ton gehört. Das St. Moritz Gourmet-Festival ist eine dieser Konstanten, die Feinschmecker aus aller Welt nicht mehr missen möchten. Kann man sich doch hier Anregungen für das ganze Jahr holen, welche Restaurants weltweit einen Besuch oder sogar Umweg wert sind. Auf jeden Fall möglichst viel probieren und das zentral an einem Ort, in unterschiedlichen Top-Hotels. Das macht das St. Moritz Gourmet-Festival aus! Nun gibt es die verschiedensten Veranstaltungen, wie Tastings, die allseits beliebten Gourmet-Dinner in den Partnerhotels, als auch die „Gourmet-Safari“.

St. Moritz im Winter - einfach wunderbar

St. Moritz im Winter – einfach wunderbar

Was man sich darunter vorstellt?

Da war ich Anfangs auch eher ratlos und hoffte doch sehr am Abend nicht durch den meterhohen Schnee stapfen zu müssen und verzweifelt Rätsel lösen zu müssen, um als Belohnung etwas zu Essen zu bekommen. Nun, so schlimm war es dann doch nicht und meine Fantasie ging da wohl etwas mit mir durch. Im Gegenteil, das Event erwies sich als großartig! Warum? Nun zum einen kann der Feinschmecker so einmal in die Hotelküchen der Spitzenhotels schauen. Zum Anderen bekommt man in relativ kurzer Zeit – einem Abend, der gegen Mitternacht sein Ende findet, viele Eindrücke neuer Spitzenköche und deren Kreationen auf die Gabel. Das ist ganz wunderbar. Mit ein bisschen Glück, welches mir dieses Mal hold war, lassen sich so auch interessante Bekanntschaften knüpfen – ja ein Networking Charakter auf besonders hohem Niveau.

Dirk Zehrt - 2019 St. Moritz - immer wieder schön

Dirk Zehrt – 2019 St. Moritz – immer wieder schön

Auftakt im „Kulm Hotel St. Moritz“

Der Abend fängt relativ entspannt an, und zwar im Kulm Hotel, wo es die ersten Happen sowie eine Vorstellung dessen, was uns erwartet, gibt. Heinz E. Hunkeler, der Direktor des Kulm hat darin schon Erfahrung und die ersten drei Vorspeisen, kreiert von Tim Raue, Claudia Vanessa und Daniel Müller sind großartig. Tim Raue, seit einigen Tagen übrigens nun auch in St. Moritz vom Guide Michelin mit einem Stern bedacht!

Languste von Tim Raue

Languste von Tim Raue

Appetizer 3 - Kulm Hotel St. Moritz

Appetizer 3 – Kulm Hotel St. Moritz

Appetizer 2 - Kulm Hotel St. Moritz

Appetizer 2 – Kulm Hotel St. Moritz

„CheCha Restaurant & Club“ mit Trüffel-Risotto

Nach diesen drei Köstlichkeiten ging es weiter zum nächsten Hotel. Ich bin für den „Western Trail“ gruppiert worden und der erste Gang soll auf Reto Mathis gehen, der jetzt im „CheCha Restaurant & Club“ das Ruder führt. Ein bekanntes Gesicht, sein Geschmack für ausgewählte Zutaten – alles nur vom Besten – macht auch sein Risotto wieder einmal zu einem Erlebnis. Laufen müssen wir Gott sei Dank nicht, dafür sorgt der grandiose Fahrservice von BMW mit eleganten Limousinen. Ein Dank an unseren Fahrer, der uns sicher durch den Schnee manövriert hat.

BMW - Sponsor St. Moritz Gourmet Festival

BMW – Sponsor St. Moritz Gourmet Festival

Erster Gang - Reto Mathis CheCha Restaurant St. Moritz

Erster Gang – Reto Mathis CheCha Restaurant St. Moritz

Dirk Zehrt - Gastgeber Reto Mathis

Dirk Zehrt – Gastgeber Reto Mathis

„Giardino Mountain Hotel“ entführt uns nach Belgien

Vom Weinkeller wieder in eine Küche. In eine besonders schöne noch dazu, denn das „Giardino Mountain Hotel“ ist ein Erlebnis für sich. Sang-Hoon Degeimbre hat es sich hier bequem gemacht und zaubert einen wunderbaren zweiten Gang.

Mehr über den beliebten 2-Sterne Koch:

Die Kreationen von Zwei-Sterne-Koch Sang-Hoon Degeimbre sind ein Kaleidoskop seines fünf Hektar grossen Gartens mit Bauernhofbetrieb, der das Restaurant L’air du temps im belgischen Liernu umgibt. Geboren in Korea, als Kind adoptiert und in Belgien aufgewachsen, kombiniert Degeimbre in seiner Küche die Aromen beider Heimatländer mit Inspirationen von seinen Reisen rund um den Globus. «Meine Gerichte sind eine Hommage an unser kollektives Gedächtnis, doch ich bringe diese Tradition in eine moderne Zeit. Mit den Zutaten aus meinem Garten, lokalen und sehr originellen, einzigartigen Produkten möchte ich begeistern, Erlebnisse schenken und Emotionen wecken», so Degeimbre. Dank eines abgeschlossenen Pharmaziestudiums und seiner früheren Tätigkeit als hoch erfolgreicher Sommelier verfügt der international gefeierte Superstar der belgischen Kulinarikszene über ein ausgesprochen substanzielles Wissen und eine geschulte, feine Wahrnehmung unterschiedlichster Geschmacksnuancen.

Zweiter Gang - Sang-Hoon Degeimbre

Zweiter Gang – Sang-Hoon Degeimbre

Tafel in der Küche im Hotel Giardino Mountain St. Moritz

Tafel in der Küche im Hotel Giardino Mountain St. Moritz

Zweiter Gang - Sang-Hoon Degeimbre - Pikeperch under Ashes, eggplant, licorice, sea weed

Zweiter Gang – Sang-Hoon Degeimbre – Pikeperch under Ashes, eggplant, licorice, sea weed

Nach Bangkok geht es im „Waldhaus Sils“

Vertieft in den guten Fisch und ein noch besseres Gespräch, möchte man eigentlich nicht mehr weiterziehen. Wenn da nicht die Sühring Brüder im „Hotel Waldhaus Sils“ warten würden. Frisch aus Bangkok gekommen, sorgen Sie für gute Laune und zwei in Erinnerung bleibende Speisen.

Sühring Brüder zu Gast im Waldhaus Sils

Sühring Brüder zu Gast im Waldhaus Sils

Dritter Gang - Sühring Brüder im Waldhaus Sils, Ente

Dritter Gang – Sühring Brüder im Waldhaus Sils, Ente

Würzfleisch ist etwas Urdeutsches. Etwas eher Ostdeutsches würde ich meinen und meist nicht von bester Qualität, die in Mangelzeiten erfinderisch machte. Das Würzfleisch von der Ente, mit einer selbstgerechten „Sühring Worcestershire Sauce“, war gigantisch! Die Sauce konnte bei Interesse auch mitgenommen werden, was ich mir nicht zweimal habe sagen lassen.

Sühring Brüder - Würzfleisch von der Ente

Sühring Brüder – Würzfleisch von der Ente

Mehr über das Sühring in Bangkok:

«Simplicity isn’t simple», lautet die Philosophie von Thomas und Mathias Sühring. Fernab ihrer Heimatstadt Berlin begeistern die Zwillingsbrüder im Herzen von Bangkok mit ihrer Vision der Neuen Deutschen Küche. Ihre kulinarische Reise begann auf dem Bauernhof der Grosseltern, wo sie Jahr für Jahr ihre Sommerferien verbrachten und das traditionelle deutsche Kochhandwerk erlernten: Fermentieren, Einlegen, Räuchern, Trocknen, Pökeln. Nach Stationen in Europa bei so renommierten Drei-Sterne-Köchen wie Sven Elverfeld (Aqua), Jonnie Boer (De Librije) oder Heinz Beck (La Pergola) machten sie sich schliesslich 2008 nach Thailand auf.

Seit März 2016 bietet das Restaurant Sühring nun die Glanzstücke moderner deutscher Kochkunst auf dem Niveau der Haute Cuisine – inspiriert von Kindheitserinnerungen und alten Familienrezepten. In den Gerichten verschmilzt die Essenz der traditionellen Küche mit aktuellen mitteleuropäischen Einflüssen. Innert Kürze wurde das Sühring mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet und erhielt auf Anhieb einen Spitzenplatz in der Liste der 50 besten Restaurants in Asien. Inzwischen verlieh der Guide Michelin dem Koch-Duo bereits den zweiten Stern.

Die „gereifte Ente“, der zweite Gang, war eine gute Ergänzung zum Würzfleisch und geschmacklich einfach harmonisch perfekt.

Sühring Brüder - Duck, celeriac, coffee, black Truffle

Sühring Brüder – Duck, celeriac, coffee, black Truffle

„Badrutts Palace“ mit Süßem und feinem Käse

Das große Finale, welches beide Gruppen wieder zusammenführte, gab es im traditionellen Badrutts Palace Hotel. Stefan Gerber, der Executive Pastry Chef hat hier wieder eine einmalige kleine Welt aus Schokolade gezaubert, die ich leider schwer in Farbe einfangen konnte. Es war einfach zu dunkel. Ein weiteres bekanntes Gesicht in St. Moritz, Maître Anthony, dessen Käse-Kreationen zu den besten der Welt gehören, servierte wieder einmal persönlich großartiges. So war der Abend dann auch wieder viel zu schnell vorbei, aber unheimlich unterhaltsam und kulinarisch wertvoll. Das St. Moritz Gourmet-Festival ist jedes Jahr im Januar, ich kann es jedem nur ans Herz legen.

Mehr Lesen? Mingoo Kang auf dem St. Moritz Gourmet-Festival begeisterte mit Koreanischer Küche.

Badrutts Palace, Stefan Gerber - grandiose Desserts

Badrutts Palace, Stefan Gerber – grandiose Desserts

St. Moritz Gourmet-Festival

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert vereint das St. Moritz Gourmet Festival immer zu Jahresbeginn ausgewählte Stars und Ikonen aus den Küchen dieser Welt im Oberengadin. Während neun Tagen bieten jeweils hochspannende Gastköche zusammen mit den mehrfach ausgezeichneten Küchenchefs der Partnerhotels kulinarische Höhenflüge durch die aktuelle Spitzenküchen der Welt.
Das Datum des St. Moritz Gourmet Festivals 2020 wird demnächst bekanntgegeben.

  • https://www.stmoritz-gourmetfestival.ch/de