24 Stunden in Lissabon – Reisetipps für die quirlige Hauptstadt am Tejo

Torre de Belém in Lissabon

Torre de Belém in Lissabon

24 Stunden in Lissabon – Tipps für die quirlige Hauptstadt am Tejo: Portugal ist immer eine Reise wert. Eigentlich ist die Hauptstadt Lissabon ein ganzjähriges Reiseziel, denn im Frühling ist es angenehm warm, eine leichte Meeresbrise mit frischer und salziger Luft erfreut die Lungen – der Hochsommer ist eher etwas für Sonnenverliebte, für mich jedenfalls ist der kommende Frühherbst die schönste aller Jahreszeiten, um Lissabon zu besuchen.

Von Deutschland mit kurzer Flugzeit zu erreichen, ist Lissabon ein Reiseziel, welches sich auch einmal nur für ein verlängertes Wochenende oder einen Sommertrip durch Portugal lohnt. 24 Stunden in Lissabon geben einen Vorgeschmack auf die quirlige Hauptstadt am Tejo – in der die Zeit rasend schnell vergeht und Lust versprüht, noch einmal für längeren Aufenthalt besucht zu werden.

Ob Sightseeing in Lissabon oder aber Essen & Trinken, Wellness und Kunst – Lissabon hat für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel etwas ansprechendes zu bieten. Wer die Stadt einmal besucht hat, der kommt ganz gewiss wieder, den die Mischung aus Flair, gutem Essen und hervorragendem Wetter ist unschlagbar.

Übernachten in Lissabon – Olissippo Oriente Hotel

Olissippo Oriente Hotel Lissabon

Olissippo Oriente Hotel Lissabon

Hotels gibt es viele in Lissabon und auch die Möglichkeit eine Reihe von interessanten AirBnB`s zu finden. Ein Hotel der oberen Mittelklasse ist das Hotel „Olissippo Oriente“. In einem belebten Geschäftsviertel gelegen, ist dieses gemütliche, moderne Hotel 4 Gehminuten von der nächsten U-Bahn-Station und 10 Gehminuten vom Ozeanarium Lissabon entfernt. Das Casino Lissabon liegt dem Hotel sogleich gegenüber. Auch ein riesiger Park lädt zum Joggen und entspannen ein. Die elegant-modernen Zimmer in gedämpften Farbtönen sind mit Gratis-WLAN, Flachbildfernseher und Minibar ausgestattet. Einige bieten Aussicht auf den Fluss Tejo, das Frühstück – auch mit dem typischen Pastel de Bacalhau und den süßen Pastel de Belem, sowie den leckeren portugiesischen Birnen ist großartig.

Adresse: Hotel Olissippo Oriente, Av. Dom João II 32, 1900-083 Lisboa, Portugal, Telefon: +351 21 892 9100
Torre de Belém in Lissabon

Torre de Belém in Lissabon

Torre de Belém in Lissabon – Die Morgenstimmung genießen

Eines der markantesten Gebäude ist der Torre de Belém in Lissabon. Der Torre de Belém ( in deutsch etwa der „Turm von Belém“) im Stadtteil Belém an der Tejomündung, ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Lissabons. Neben dem nahegelegenen Mosteiro dos Jerónimos gehört der Turm zu den wenigen herausragenden Bauwerken des manuelinischen Stils, die das Erdbeben von Lissabon überstanden haben. Die oberste, 35 Meter hohe, freiliegende Etage des Turms ist heute eine Aussichtsplattform. Auf den Bildern im Reiseführer und auch hier im Blog sieht das Wahrzeichen furchtbar groß aus, ist es in Wirklichkeit aber nicht. Ich empfehle einen Besuch am Morgen, da ist der zauberhafte Turm noch nicht so überfüllt und es lassen sich eindrucksvolle Bilder bei Sonnenaufgang schießen.

Adresse: Av. Brasília, 1400-038 Lisboa, Portugal, Architektonische Höhe: 30 m, Baubeginn: 1515, Eröffnet: 1519
Pastéis de Belém in Lissabon

Pastéis de Belém in Lissabon

Pastéis de Belém – Eine portugiesische Köstlichkeit

Eine Süßigkeit die unbedingt probiert werden sollte, sind die Pastel de Nata oder Pastel de Belém (Plural: Pastéis de Belém). Es ist ein Blätterteigtörtchen mit Pudding, das vermutlich bereits vor dem 18. Jahrhundert von den Mönchen des Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymus-Kloster) in Belém, heute ein Stadtteil Lissabons, hergestellt wurde. 1834 wurde das Kloster geschlossen und die Mönche verkauften ihr Rezept an eine Zuckerraffinerie. Seit 1837 werden die Pastel de Nata von der Pastelaria (Patisserie) Casa Pastéis de Belém unter dem Namen Pastéis de Belém hergestellt und vertrieben. Sie werden dort frisch produziert und verkauft. Neben dem laden befindet sich ein kleiner schattiger Park, wo die portugiesische Köstlichkeit in Ruhe verspeist werden kann.

Adresse: R. Belém 84-92, 1300-085 Lisboa, Portugal, Öffnungszeiten: 08:00–22:00 Uhr, Telefon: +351 21 363 7423
Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymuskloster)

Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymuskloster)

Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymuskloster) – Geschichte Pur!

Das Mosteiro dos Jerónimos ist eines der imposantesten Bauwerke in Lissabon, im Stadtteil Belém gelegen. Vom Genussort der feinen Pastéis de Belém ist es nicht weit entfernt. Er gilt als bedeutendster Bau der Manuelinik (Manuel I., 1495–1521), einer portugiesischen Variante der Spätgotik, die auch einige Elemente der Renaissance enthält. Unter anderem beherbergt es die Sarkophage von Fernando Pessoa, Vasco da Gama und Luís de Camões und verschiedener portugiesischer Könige. Durch die weite Parkanlage (Praça do Império) vor dem 300 Meter langen Gebäude kommt die reichverzierte Kalksteinfassade voll zur Geltung. Unbedingt zeitig besuchen, da in der Saison unheimlich überfüllt.

Adresse: Praça do Império 1400-206 Lisboa, Portugal, Baubeginn: 6. Januar 1501, Eröffnet: 1601

Padrão dos Descobrimentos – Seefahrer Denkmal am Fluss

Padrão dos Descobrimentos in Lissabon

Padrão dos Descobrimentos in Lissabon

Weiter geht es zum Padrão dos Descobrimentos. Das Padrão dos Descobrimentos steht ebenfalls im Stadtteil Belém in Lissabon am Ufer des Flusses Tejo. Es wurde 1960 zum 500. Todestag von Heinrich dem Seefahrer durch das Salazar-Regime errichtet und ist als monumentales Bauwert von weither sichtbar. Durchaus einen Besuch bei gutem Wetter wert!

Adresse: Av. Brasília, 1400-038 Lisboa, Portugal, Eröffnet: 1960, Telefon: +351 21 303 1950

Hippo Trip in Lissabon – Für Familien mit Kindern großer Spaß

Hippo Tours Lissabon

Hippo Tours Lissabon

Es gibt viele Wege, eine fremde Stadt zu erkunden. Auch, wenn man im Urlaub Kinder dabei hat, sind die Möglichkeiten vielfältig. Mit viel Spaß und Abwechslung verbunden, ist der Hippo Trip zu Wasser und zu Land. Entdecken Sie die Stadt auf diese Weise, die Preise sind vernünftig.

Adresse: Doca de Santo Amaro, Edifício Hippotrip, Lisboa, 1350-353 Lisboa, Portugal

Monumento aos Combatentes do Ultramar in Lissabon

Monumento aos Combatentes do Ultramar in Lissabon

Monumento aos Combatentes do Ultramar in Lissabon

Das Denkmal für die Veteranen von Übersee ist ein Denkmal zur Erinnerung an die gefallenen Soldaten des portugiesischen Kolonialkriegs (1961–74), der in Portugal häufig auch Überseekrieg (Guerra do Ultramar) genannt wird. Es befindet sich am Forte do Bom Sucesso im Stadtteil Belém der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Vor allem das schöne Farbspiel in blau mit dem Kalkstein, macht es zu einem beliebten Ziel für Fotos.

Monumento aos Combatentes do Ultramar in Lissabon, Adresse: 1400-038 Lissabon, Portugal, 24 Stunden zu besichtigen.

Pastel de Bacalhau – Köstliche Kabeljau Küchlein genießen!

Pastel de Bacalhau

Pastel de Bacalhau

Bolinhos de Bacalhau oder Pastéis de Bacalhau („Kabeljau-Küchlein“) sind typisch portugiesische Appetithäppchen (Petiscos), frittierte kleine Bällchen aus Kartoffeln und Bacalhau (Stockfisch). Wirklich köstliche gibt es in der Stadtmitte, in der Casa Portuguesa do Pastel de Bacalhau zu genießen. Wer Fisch und Meeresfrüchte liebt, der sollte diese Köstlichkeit die schön heiß serviert wird nicht verpassen. Eine anschließende Fahrt mit der historischen Tram zu wunderschönen Aussichtspunkten rundet unsere 24 Stunden in Lissabon ab.

Casa Portuguesa do Pastel de Bacalhau, Adresse: R. Augusta 106, 1100-053 Lisboa, Portugal, Öffnungszeiten: Heute geöffnet · Immer 10:00–22:00

Tram fahren in Lissabon – Auf zu atemberaubender Aussicht

Historische Tram in Lissabon

Historische Tram in Lissabon – perfekt für einen Ausflug in 24 Stunden in Lissabon

Die Trams die hier in der Altstadt in Betrieb sind, sind wirklich etwas für Fans von Zugtechnik und dergleichen, denn sie sind prima erhalten und in Schuss. Sie knattern den Weg hinauf und halten an vielen sehenswerten Punkten. Ein Höhepunkt eines jeden Lissabonbesuchs ist eine Fahrt mit der Straßenbahnlinie 28. Die Strecke führt durch viele der schönsten Stadtviertel, einschließlich Baixa, Graça, Alfama und Estrela, aber die meisten Besucher benutzen sie, um den steilen Hügel von Baixa nach Alfama und zur Burg hoch zu fahren. Da ist die Aussicht am besten und der Tag lässt sich mit einer feinen Mahlzeit oder einem kühlen Bier ausklingen.

24 Stunden in Lissabon – Der perfekte Ausblick!

24 Stunden in Lissabon

Aussicht auf die Altstadt in Lissabon – Perfekte 24 Stunden in Lissabon