Lasagne Grundrezept – Schnelles und schmackhaftes Soulfood für Genießer

Lasagne Grundrezept

Lasagne Grundrezept (Foto: Shutterstock/DG Stock)

Rezept Lasagne: Lasagne ist ein super gutes und leckeres Gericht, besonders Kinder lieben Lasagne über alles, wenn sie denn auch ordentlich zubereitet wurde. Der Hauptmakel ist bei Lasagne meistens, dass sie zu fettig ist und so nicht wirklich schmeckt. Dem kann aber durch einfache Handgriffe abgeholfen werden.

Lasagne muss nicht zu fettig sein, wenn man entsprechend mageres Hackfleisch nimmt und mit dem Käse nicht so übertreibt. In jedem Fall ist es besser, eine eigene Lasagne nach diesem Grundrezept zuzubereiten und nicht die Tiefkühlprodukte zu wählen.

Denn dort weiß man nicht unbedingt dass auch beste Zutaten verwendet wurden und eben der Fettgehalt ist meist viel höher als der bei eigen hergestellter Lasagne. Eine schöne fettarme Abwandlung ist es auch die Lasagne mit Tatar zuzubereiten und kein Schweinehackfleisch zu nehmen. Beim Käse lässt sich gegebenenfalls ebenso auf eine fettreduzierte Variante umsteigen, beispielsweise Gouda Light wäre meine Wahl.

Wissenswertes zur Lasagne

Als Lasagne wird eine sehr breite Art der Bandnudel bezeichnet, die ähnlich wie Makkaroni zubereitet wird. Ein Gericht aus breiten Bandnudeln, die gekocht in Butter geschwenkt und à part mit geriebenem Parmesan serviert werden, trägt in der Küchensprache den Namen Lasagne alla bolognese. Nach einer weniger verbreiteten Theorie soll es einen englischen Ursprung für das Gericht geben: Im Forme of Cury, einer Rezeptesammlung der Köche am Hofe König Richards II. von England aus dem 14. Jahrhundert, wird das Gericht „loseyns“ (ausgesprochen „lasan“) beschrieben, das ebenfalls geschichtete und mit Käse überbackene Nudelplatten beinhaltet.

Zutaten für Lasagne nach Grundrezept:

  • 250g Lasagneblätter
  • 250 g geriebener Mozzarella / oder Gouda
  • 50 g Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 250 g hackfleisch oder Tatar
  • 1 Dose Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Basilikum
  • Knoblauch
  • Mehl
  • Milch
  • Muskatnuß
  • Tomatenmark
  • 50 ml Rotwein

Zubereitung für Lasagne nach Grundrezept:

  1. Die Zwiebel und Knoblauch schälen und sodann würfeln und anschließend in einer großen Pfanne bräunen.
  2. Das Hackfleisch beigeben und unter ständigem Rühren anbraten.
  3. Nun den Rotwein und die Dosentomaten dazugeben.
  4. Mit Salz, Pfeffer, etwas Oregano und dem Basilikum abwürzen und leicht dicklich einköcheln lassen.
  5. Für die Béchamelsauce die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, das Mehl hinzugeben und zu einer goldgelben Einbrenne verrühren.
  6. Von der Kochplatte nehmen und die Milch mit einem Schneebesen einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen.
  7. Wer Mußkatnuss nicht mag, kann diese gegebenenfalls komplett rauslassen, es tut dem Geschmack keinen Abbruch.
  8. Nun eine feuerfeste Form mit etwas Butter ausstreichen und abwechselnd mit dem Tomaten-Sugo, der Bechamelsauce und den Teigblättern belegen und abschließend großzügig mit Käse und den Butterflocken bestreuen.
  9. Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C eine 1/2 Stunde backen lassen, sodann aus dem Rohr nehmen und vor dem Servieren noch einige paar Minuten ruhen lassen.
  10. Achtung, die Lasagne ist meist in der Mitte verdammt heiß, da hat sich schon manch einer die Zunge dran verbrannt.
  11. Viel Spaß beim Genießen.

2 Responses

  1. Monika Thomaier

    Ihr Gourmet Blog zeichnet sich durch eine gute übersichtliche Darstellung aus.
    Durch meine 40 jährige Kocherfahrung mit meiner großen Familie, kann ich ihnen nur bestätigen, dass Kinder die Lasagne lieben. Ich habe die Lasagne, Pasta und Pizza Gerichte in Süd-Italien von meiner Freundin gelernt. Ihr Lasagne Grundrezept ist gut beschrieben und entspricht meiner Vorstellung. Weiterhin viel Erfolg