Der Küchentisch – Ein Kurz-Ratgeber zum richtigen Tisch in Ihrer Küche!

Küchentisch - Viele Materialien möglich

Küchentisch – Viele Materialien möglich (Foto: Shutterstock/S_Photo)

Küchentisch – Ein Kurz-Ratgeber zum richtigen Tisch in Ihrer Küche: Wie komme ich jetzt zu einem Artikel über Küchentische? Ganz einfach, ich habe ein neues Zuhause und musste mich jetzt selbst um neue Möbel bemühen.

Wer wie ich gern seine Freizeit in der Küche verbringt, der wird diesem Raum auch bei der Möblierung die nötige Priorität einräumen wollen. So beginnt dies bei der Auswahl der richtigen Küchenzeile, den passenden Geräten und vor allem der Aufteilung der Möbel, sowie dem richtigen Raumdesign.

Auch preislich ist die Küche der Raum, dem nach oben hin wenig Grenzen gesetzt sind, denn was Geräte, Möbel und Stühle angeht, kann das ganz schön ins Geld gehen. Der Küchentisch, der hat mir bei der neuen Einrichtung am meisten Probleme bereitet, da vielerlei beachtet werden sollte.

Im Einzelnen muss sich der Hobby-Küchenplaner über folgendes im Klaren sein:

  1. Welche Form soll der Küchentisch haben?
  2. Welches Material für den Tisch auswählen?
  3. Welche Größe für den Tisch wählen?
  4. Welcher Stuhl passt zu welchem Möbel?

Welche Form soll der Küchentisch haben?

Dies ist ein interessanter Aspekt, der viel planerische Beachtung finden sollte. Vor allem kleine Küchen mit Platzproblemen haben es hier schwer. Denn bei solchen Küchenräumen gilt es, jeden Zentimeter sinnvoll zu nutzen – und trotzdem sollte die kleine Küche nicht zu vollgestopft ausschauen. Hier eignen sich zumeist Ecktische, Klapptische aus Holz oder Verbundwerkstoffen bestens. Auch ist beispielsweise ein Holztisch, der selbst zusammengestellt werden kann, deren Bemaßung selbst konfiguriert werden kann, eine tolle Wahl. Haben Sie keine Platzprobleme, können Sie frei zwischen rundem, rechteckigen oder quadratischem Küchentisch wählen. Hier ist letztlich nur der Preis die einschränkende Sache, die in die Kalkulation mit einfließen sollte.

Küchentische müssen etwas aushalten können

Küchentische müssen etwas aushalten können (Foto: Shutterstock/Cherries)

Welches Material für den Küchentisch?

Ist die richtige Form des Tisches gefunden, macht man sich an die Wahl des Materials. Hier sollte immer auch ein Blick auf die Küchenzeile geworfen werden, denn ein zu großer Kontrast kann störend wirken. Ein Küchentisch ist ein Gebrauchsmöbel, das heißt es wird mehrmals am Tag benutzt von der ganzen Familie. Wer kleine Kinder hat, der muss noch sorgfältiger auf die Materialien achten, als der Single. Denn Glas als Küchentisch-Platte kann edel ausschauen, ist aber immer mit viel Mühe zu putzen und für Kinder absolut ungeeignet. Viel brauchbarer dafür sind Platten aus Verbundstoffen mit wasserfester Oberfläche. Diese sind robust, kratzfest und auch Familien erprobt. Auch Massivholz hat seinen Reiz, denn es schaut edel aus und lässt sich gut reinigen und pflegen.

Die optimale Größe des Tisches in der Küche!

Die Größe des Tisches ist vor allem auch wieder abhängig von den Faktoren des Raumes und der Anzahl seiner Bewohner. Wer einen kleinen Küchenraum zur Verfügung hat, der ist gut damit beraten, die Ecken auszunutzen und den Tisch möglichst dort zu platzieren. Wer einen große Familie hat, der sollte sich Gedanken darum machen, ob nicht ein Klapptisch sinnvoll wäre. Dieser kann oft auf die doppelte Größe ausgeklappt werden und schnell wieder verschwinden, wenn er nicht gebraucht wird. Jene Hobbyköche, die viel Platz haben, denen sei geraten möglichst einen Tisch für 6-8 Personen anzuschaffen. Denn das erspart Arbeit, er lässt sich in einem Rutsch gut abwischen und verbindet gewissermaßen das Esszimmer mit der Küche.

Die richtigen Stühle - Vor allem bequem

Die richtigen Stühle – Vor allem bequem (Foto: Shutterstock/Monkey Business Images)

Welcher Stuhl passt zu welchem Möbel?

Stilfragen sind nicht immer einfach zu beantworten, geht es um Küchenmöbel. Der eine kauft sich gleich ein ganzes Set, da steht die Frage nach dem richtigen Stuhl nicht mehr im Raum. Wer aber auf Individualität Wert legt, der stellt sich seine Bestuhlung selbst zusammen. Das kann manches Mal ziemlich schräg aussehen, denn stilistische Grenzen gibt es hierfür nicht. Schon so manches Mal wurde ein moderner Holztisch mit klaren Linien mit Stühlen vom Flohmarkt kombiniert und als gut empfunden. Warum nicht, seien Sie kreativ!

Wichtig ist nur, dass sie damit eine wohlige Atmosphäre in ihrer Küche schaffen, in der sie gern Leben und Zeit verbringen möchten. Es muss sich gut sitzen lassen, bequem - dann ist die Küche ein Raum der freien Entfaltung, welcherviele Möglichkeiten bietet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.