Tag der Qualität bei Maggi – Der Würze auf der Spur

Tag der Qualität bei Maggi

Tag der Qualität bei Maggi: Hätte Julius Maggi, der Erfinder der Maggi Würze und Begründer der Maggi-Werke am 8. Juni 1886 geglaubt, dass sein Produkt international so erfolgreich wird?

Möglich wäre es, denn Julius Maggi gilt als Visionär seiner Zeit, heute wohl vergleichbar mit den IT-Experten Steve Jobs oder Bill Gates.

Jedenfalls ist die Marke „Maggi“ im Lebensmittelbereich inzwischen weltweit bekannt und in vielen Ländern (mehr als 100) als Suppenwürze im Einsatz.

Doch was verbirgt sich hinter dem Produkt, welches seit dem Jahr 1947 als Marke zum Nestle Konzern gehört? Um etwas Licht in die Strukturen zu bringen und über die Produktpalette von Maggi / Nestlé aufzuklären, gab es am 22.11. 2013 den „Tag der Qualität“ im Werk Singen bei Konstanz am Bodensee. Hier bekamen Blogger und Journalisten gleichermaßen einen Einblick hinter die Kulissen der „Maggianer“ in Singen.

Maggi-Werk-singen 031

Verantwortung für Produkt & Arbeitnehmer gleichermaßen

Neben der Maggi-Würze selbst werden noch viele weitere Produkte, die wir als Verbraucher in den Regalen im Supermarkt beim wöchentlichen Einkauf zu sehen bekommen, in Singen hergestellt. Dies rechtfertigt beim genaueren Hinsehen auch die enorme Zahl von ca. 800 Mitarbeitern im Werk in Singen am Bodensee. Damit zählt „Die Maggi“ wie sie von ihren Mitarbeiten stolz genannt wird, zu den größten Arbeitgebern der Region.

Ziel: Sichere, bezahlbare und leckere Fertigprodukte

Die Präsentation und der Rundgang beim Tag der Qualität bei Maggi war für mich sehr aufschlussreich, vom Nestlé Produkt- und Technologiezentrum, wo neue Produkte und Innovationen entstehen, Sensorik-Tests stattfinden – bis zu den Schritten „Wareneingang“, „Produktkontrolle & Sicherheit“ der verwendeten Rohstoffe.

Weiter ging der Rundgang mit der Herstellung eines der ältesten und auch am deutschen Markt erfolgreichsten Produkte der Maggi – den „Ravioli in Tomatensauce“, die wahrscheinlich jeder schon einmal gekauft hat und mit denen zahlreiche Erinnerungen verknüpft sind.

Auch die Versuchsküche ist einen Blick wert gewesen, die Küchenmeister dort leisten ganze Arbeit, wenn es um gesunde Ernährung geht. Das Ziel, in 20-30 Minuten lecker zu kochen, ist in unser Zeit auch für Kochmuffel nicht mehr schwer.

Tag der Qualität bei Maggi (15 Videos)

Um ihnen den Produktionsprozess und was alles dahinter steht zu erklären, habe ich mich entschlossen, die Präsentation bestmöglich auf Video aufzunehmen und im Blog oder alternativ auf unserem Youtube-Kanal zu verbreiten. 

Zum Tag der Qualität gibt es natürlich nicht nur Filme, sondern auch Eindrücke in Bildern die ich ihnen natürlich nicht vorenthalten möchte.

Tag der Qualität bei Maggi: Eingangshaus zur Maggi in Singen

Maggi-Werk-singen 001

Schon seit je her „mit rot gelb verbunden“…

Maggi-Werk-singen 002

Tag der Qualität bei Maggi: Wie kommen neue Produkte an? Hier wird nichts dem Zufall überlassen…

Maggi-Werk-singen 014

Über 10 Mitarbeiter verkosten täglich Produkte, Eingangskontrolle, Produktsicherheit stehen im Vordergrund. Gut für den Verbraucher…

Maggi-Werk-singen 030

Tag der Qualität bei Maggi: Die Maggi Versuchsküche – hier wird gesund gekocht…

Maggi-Werk-singen 032

Der Bürgermeister der Stadt Singen setzt sich für das Werk ein…

Maggi-Werk-singen 035

Julius Maggi im Maggi-Museum…

Maggi-Werk-singen 047

Und sogar Joseph Heinrich Beuys hat der Maggi ein Werk vermacht…Maggi-Werk-singen 051

 

Tag der Qualität bei Maggi: Über die Maggi – In Zahlen und Fakten

In Singen begann vor mehr als 125 Jahren die Erfolgsgeschichte von Maggi in Deutschland. Der Schweizer Julius Maggi, Sohn eines aus Italien eingewanderten Mühlenbetreibers, war zu diesem Zeitpunkt bereits in seiner Heimat erfolgreich mit der Erfindung und dem Verkauf von Fertigsuppen und flüssiger Suppenwürze. 1887 startete Julius Maggi auch in Singen mit sieben Mitarbeiterinnen und einem Mitarbeiter die Produktion seiner berühmten Würze.

Im Maggi Stammwerk der Nestlé Deutschland AG werden heute über 450 verschiedene Maggi Produkte für den deutschen Markt und den Export hergestellt. Neben der berühmten Maggi Würze umfasst das Sortiment aus Singen Suppen und Soßen, Bouillons und Würzmittel sowie Fertiggerichte. Insgesamt verlassen pro Jahr 6.800 LKW mit über 72.000 Tonnen Fertigware das Werk.

Seit 1947 ist die Maggi GmbH mit Sitz in Singen Teil der Nestlé Deutschland AG. Weitere Maggi Werke befinden sich in Lüdinghausen und Conow. Zur Maggi GmbH gehören zudem die Marken THOMY, Buitoni und Libby‘s. Sie alle verbindet das Ziel, Qualitätsprodukte zu entwickeln, die vielfältigen Genuss und tolle Geschmackserlebnisse garantieren.

Bildergalerie – Maggi Werk Singen

Bericht von Dirk Zehrt zum Tag der Qualität bei Maggi