Spätsommer in der Toskana erleben – Der Charme des Agrotourismus im Chianti

Ferienvilla in der Toskana - Mit Weinbergen und Olivenhainen ein Erlebnis

Ferienvilla in der Toskana – Mit Weinbergen und Olivenhainen ein Erlebnis

Wenn das sommerliche Wetter die deutschen Gefilde schon lange verlassen hat, ist hier in der Toskana & im Chianti noch immer wohlige Wärme angesagt. Zeit also, sich hier einige gute Tage zu machen, denn die Toskana ist als Reiseziel einfach wunderbar. Das geht am Besten in den vielen kleinen und authentischen Hotels der Örtchen oder aber wie in meinem Fall – einer Ferienvilla. Ferienvillen haben viele Vorteile in Italien, nur die Anreise muss wohl überlegt gemeistert werden und das ist nicht immer einfach.

Anreise in die Toskana – Nicht ganz so einfach

Je nachdem von welchem Teil Deutschlands die Anreise geplant wird, kann sie unerträglich lang sein, wenn mit dem eigenen Auto gefahren wird. Von meiner Heimatstadt Berlin, sind 12-14 Stunden das Maß aller Dinge, ohne Stau auf der Autobahn, versteht sich. Wer clever vorbucht, der fliegt also besser bis Pisa oder Florenz und nimmt sich sodann einen Mietwagen – denn ohne fahrbaren Untersatz geht hier überhaupt nicht viel. Mit dem Auto geht es jedenfalls von Deutschland aus entweder über Österreich oder die Schweiz – bei beiden werden Mautbeiträge fällig, und nicht zu knapp. Ich entscheide mich für die Schweiz und denn Gotthard Tunnel, der dieses mal nicht hoffnungslos überfüllt ist – Glück gehabt.

Weiter geht es dann in Richtung Como, wo der wundervolle Comer See an einem vorüber zieht und Mailand nicht mehr allzu weit entfernt ist. Über die A1 schlängelt sich die „Autostrada“ weiter in die kulinarisch wertvolle Region Parma, der Stadt in der der leckere Schinken zu Hause ist, weiter nach Modena zu Enzo Ferrari und schließlich über einen Abzweig und eine Bergetappe nach Florenz. Ich habe mir die malerische kleine Stadt „Castellina in Chianti“ für meine Ferienvilla ausgesucht, diese liegt auf halber Strecke zwischen Sienna und Florenz – also eine gute Basis das Chianti zu entdecken.

Pool in der Toskana - Ein Traum in Abendstimmung

Pool in der Toskana – Ein Traum in Abendstimmung

Die Vorteile einer Ferienvilla in der Toskana

Ferienvillen sind ganz klar „DIE“ Empfehlung in der Toskana, denn was gibt es Schöneres als mit den Zutaten der Region selber zu kochen, einen eigenen Pool zu haben und die perfekte Anbindung an wundervolle Landschaften, die mit alten Olivenbäumen und jeder Menge Weinreben beeindrucken. Denn das ist der Charme der Toskana, einer reichen Region, die jede Menge kulinarisch Wertvolles zu bieten hat. Einst als „Arme Leute“ Küche bezeichnet – denn das Land war Jahrhunderte lang arm, finden viele nun Gefallen an den landwirtschaftlichen Erzeugnissen, die frisch natürlich und herzhaft sind.

Bistecca alla fiorentina - Nirgendwo schmeckt es besser als in der Toskana

Bistecca alla fiorentina – Nirgendwo schmeckt es besser als in der Toskana

So sind vor allem Pasta & Reisgerichte eine beliebte Speise, köstliche Schinken, Wildschwein Ragout, Hase, Hähnchen, Bohnengerichte aber auch Pizza – einfach grandios. Aber da hört es längst nicht auf, denn die Supermärkte quellen über vor Delikatessen. Wer gern selber kocht und das auch im Urlaub mag, für den ist das definitiv genau das Richtige. Aber auch an Restaurants – wirklich guten Restaurants mit bezahlbaren Preisen ist die Toskana nicht arm. Allein in Castellina in Chianti besteht die Auswahl an mehreren feinen Adressen, einem ausgezeichneten Metzger im Stadtzentrum – diversen Weinbars wo es köstliche Sandwiches gibt und klar – besten Wein der Region.

Agrotourismus in der Toskana – Authentisch toskanischer Urlaub auf dem Weingut

Dörfer in der Toskana - Zum Träumen schön

Dörfer in der Toskana – Zum Träumen schön

Der „Urlaub auf dem Bauernhof“ – oder auch Agrotourismus genannt, ist hier in der Toskana einfach nicht dasselbe. Denn zumeist binden sich stilvolle toskanische Villen in die Weinberge und Olivenhaine ein, was mit einem traditionellen Bauernhof nicht mehr viel gemein hat. Der Komfort ist auch hier längst allgegenwärtig und wartet mit allem auf, was der Gast mit gehobenem Anspruch voraussetzt. So gibt es in den Ferienvillen nahezu alles, was auch daheim vorhanden ist, eine gut ausgestattete Küche, Grill im Außenbereich, Waschmaschine und eben alles andere – samt Pool & Internetanbindung – die wirklich gut läuft! Meine Ferienvilla in „Concadoro“ etwas außerhalb von Castellina in Chianti, die ich über „To-Toskana“ – einem Spezialanbieter für Ferienvillen der Region gebucht habe – hat all diesen Luxus und man fühlt sich sofort wohl.

Pasta und Wildschwein Ragout - Eine köstliche Kombination

Pasta und Wildschwein Ragout – Eine köstliche Kombination

Die Küche der Toskana – Welche Zutaten und Gerichte ich Liebe!

Nachdem ich angekommen bin, war die erste Aktion einen Supermarkt oder Adressen für die Kulinarik zu sammeln. Wie schon erwähnt gibt es in Castellina einen fantastischen Metzger, einen COOP Supermarkt (mit merkwürdigen Öffnungszeiten) und etwas weiter weg in Poggibonsi einen PAM Superstore – der wirklich genial ist! (Ich liebe ihn!) Fährt man mit dem Auto, so finden sich immer wieder am Straßenrand Winzer und Olivenbauern die ihre Farmen für Besucher öffnen. Diese sind wirklich nett anzusehen und die feilgebotenen Waren frisch und zumeist in Bio-Qualität. Oft nicht gerade günstig, ist der Wein der in dieser Region gewonnen wird – weltweit berühmt und eine eine wahre Köstlichkeit.

Bistecca alla fiorentina vom Gourmet-Blog - schön englisch vom Grill

Bistecca alla fiorentina vom Gourmet-Blog – schön englisch gegart vom Grill

Beim Bestellen der lokalen leckeren „Bistecca alla fiorentina“ im Restaurant mit „vielen Touristen“ in Sienna oder Florenz, ist etwas Vorsicht geboten. Das beste ist das Steak vom Chianina Rind, das aber nicht gerade preiswert ist und so oft durch herkömmliche preiswerte Rassen ersetzt wird – freilich zum gleichen Preis. Wer jedoch eine Ferienvilla sein Eigen nennen kann, der bereitet das besser selbst auf dem Grill zu – unglaublich feines Fleisch soviel sei vorab gesagt.

Einige Anregungen für fantastische Gerichte & Zutaten der Toskana

Bio-Hähnchen mit Basilikum gefüllt und Tomatensoße

Bio-Hähnchen mit Basilikum gefüllt und Tomatensoße

Ein Bio-Hähnchen das einfach nur köstlich war. Basilikum wächst hinter der Villa und Tomatensoße ist quasi Grundbestandteil der italienischen Küche – also leicht zu kombinieren.

Pancetta Toscana - eine (fettige) wirklich aromatische Köstlichkeit

Pancetta Toscana – eine (fettige) wirklich aromatische Köstlichkeit

Pancetta Toscana – Nur der beste Schweinebauch wird mit Edelschimmel affiniert und dann in einem Mantel aus frischem Rosmarin und Salbei an der Luft getrocknet. Das feinwürzige Kräuteraroma macht aus diesem Speck eine wahre Delikatesse.

Ragu di lepre - Hasenragout

Ragu di lepre – Hasenragout

Für Pasta nur das Beste – Ebenso wie Wildschwein-Ragout ist das Hasenragout für Nudelgerichte einfach unschlagbar. In nahezu jedem Supermarkt zu bekommen – etwa 5 Euro pro Glas.

Prosciutto Cotto

Prosciutto Cotto

Prosciutto Cotto – Hinterschinken vom Feinsten. So saftig dürfte er in Deutschland allenfalls beim Feinkost-Händler verkauft werden. Köstlich zum Toskanischen Brot zu genießen. 100 Gramm um 6 Euro.

Prosciutto crudo stagionato

Prosciutto crudo stagionato

Prosciutto crudo stagionato – Feiner Schinken fürs Brot – Wird hier sehr gern für Sandwiches genutzt. 100 Gramm um 7 Euro.

Salsiccia - Leckere toskanische Würste

Salsiccia – Leckere toskanische Würste

Mit den feinen Salsiccia lässt sich allerhand machen. Man kann sie Grillen, sie roh aufs Brot geben und wie unten mit Trüffeln servieren. Aber auch zu Pasta lässt sie sich dankbar verarbeiten. Gibt es in verschiedenen Ausführungen, die Leckersten enthalten Trüffel.

Salsiccia und Trüffel - Eine tolle Kombination

Salsiccia, Trüffel und Brot – Eine tolle Kombination

Urlaub in der Toskana

  • To-Toskana.de Informationen zur Region
  • Anreise am Besten mit dem Auto / Flug + Mietwagen
  • Reisezeit September + Oktober: perfekt – noch schön warm
  • Sehenswertes: Sienna, Florenz, alle kleinen Dörfchen entlang der Weinroute
  • Essen & Genießen: Perfekt mit lokalen Zutaten
Sienna - Eine unglaublich kulinarische Stadt

Sienna – Eine unglaublich kulinarische und traditionelle Stadt

Unbedingt einen Besuch Wert ist Sienna & Florenz. Eine fantastische Altstadt in Sienna mit viel Kultur und exzellenten Restaurants (jenseits des Touristen-Stroms), sowie einer schon fast unheimlichen Dichte an Feinkostläden. Trüffel sowie lokale Produkte Wein und allerhand Süßes lassen sich hier verkosten und natürlich auch kaufen.

Fazit: Genießen Sie den Spätsommer in der Toskana mit seiner tollen Landschaft, unglaublich guten Zutaten, feinen Weinen und netten Menschen. Ein Ferienhaus ist der ideale Ausgangspunkt um seine Planung flexibel zu gestalten und eine schöne Zeit zu haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.