Côte de Boeuf richtig zubereiten – Ochsenkotelett braten – Rezept

Côte de Boeuf richtig zubereiten – Ochsenkotelett braten – Rezept

Côte de Boeuf richtig zubereiten – Ochsenkotelett braten – Rezept

Gestern hatte ich schon einen kleinen Artikel über Côte de Boeuf geschrieben und heute nun endlich die erste Variante, gebraten! So gutes Fleisch muss unbedingt medium gebraten gegessen werden und es ist reine Gefühlssache es richtig auf den Punkt zu braten. Dafür gibt es aber einige Anhaltspunkte und damit ist es wirklich kinderleicht ein herrlich saftiges Ochsenkotelett aus Pfanne und Ofen zu zaubern.

Man kann es vorher marinieren, zum Beispiel mit Olivenöl, Knoblauch, Rosmarin und Thymian – da einige meiner Gäste jedoch nicht alle Gewürze mögen, habe ich sie nur kurz beim Anbraten in die Pfanne gelegt, dann schmecken sie nicht allzu intensiv. Das von mir gekaufte Côte de boeuf hatte genau 1,5 Kilogramm und dafür empfiehlt sich für ein tolles Ergebnis folgende Bratzeit und Schritte:

  1. Zuerst den Backofen auf genau 160 °C vorheizen.
  2. Das Fleisch am Knochen einschneiden, aber nicht vollständig auslösen, hier soll nur die Hitze gut hineinkommen.
  3. Das Côte de Boeuf von jeder Seite für ca. 5 Minuten scharf anbraten.
  4. Nun das Côte de Boeuf für genau 25 Minuten in den Backofen stellen. (offen)
  5. Sodann den Ofen ausstellen – die Ofentür öffnen und das Fleisch für 5 Minuten ruhen lassen.
  6. Das Fleisch nun herausnehmen – schräg in Scheiben von ca. 10 mm Dicke schneiden und genießen.

Anhand der Bildserie kann das nun Schritt für Schritt verfolgt werden, sodass das Sonntagsessen garantiert gelingt:

Côte de boeuf-ochsenkotelett

Bild oben: Ochsenkotelett roh und ungewürzt vom Metzger. Da solch ein Schnitt nicht bei jedem Metzger immer vorrätig ist, solltet ihr möglichst vorher anrufen und vorbestellen.

Bild unten: Côte de Boeuf mit grobem Meersalz, Pfeffer, Rosmarin, Oregano und Thymian gewürzt. Wer Zeit hat, kann es auch mit noch zusätzlichem Olivenöl einlegen.

Côte de boeuf-gewuerzt-rosmarin-pfeffer-salz

Bild unten: Côte de Boeuf mit Butaris ordentlich anbraten. Dafür muss die Pfanne schön heiß sein, pro Seite genau 5 Minuten.

Côte de boeuf-anbraten

Bild unten: Scharf angebraten und gewendet, genau so muss es sein. Ist es nun auf allen Seiten gut angebraten, kann das Ochsenkotelett in den vorgeheizten Backofen und dort wie oben beschrieben seine Zeit verbringen.

Côte de boeuf-beide-seiten-anbraten

Bild unten: Fertig gebraten und frisch aus dem Ofen. Etwas Ruhezeit im Ofen gehört dazu!

Côte de boeuf-fertig-gebraten

Bild unten: Leckeres, aufgeschnittenes Côte de Boeuf – schon gut so zu Essen, besser noch mit Beilagen der Wahl oder aber in Scheibchen als Vorspeise, zum Beispiel mit leckerem alten Balsamico oder einer süßen Senfsauce mit Petersilie!

Côte de boeuf-aufgeschnitten

Côte de boeuf-slices