ConsorcioSerrano – Lernen Sie echten, handverlesenen Jamón Serrano kennen!

Original Serrano Schinken

Original Serrano Schinken

+++Werbung+++

Nicht nur Verbraucher wollen ihren Lebensmitteln vertrauen können, auch als Gastronom, Einzelhändler oder Fachgeschäft wünschen Sie sich für Ihre Kunden Qualitätssicherheit und Authentizität. Manchmal genügt bei der Produktauswahl vielleicht schon eine geschützte Bezeichnung. Doch am Ende geht es Ihnen um mehr: die echte Herkunft, die ursprüngliche Identität, die traditionelle Herstellung – oder die handverlesene Kontrolle und Selektion jedes einzelnen Produkts. Als ConsorcioSerrano möchten wir Sie gerne von den Unterschieden überzeugen, die für uns einen Original Serrano-Schinken ausmachen. Bereichern Sie Ihr Geschäft mit typisch spanischem Lebensgefühl. Grenzen Sie sich mit echtem Jamón Serrano aus Spanien erfolgreich von Ihren Wettbewerbern ab. Lassen Sie Ihre Kunden den Unterschied schmecken. Vertrauen Sie auf unser Gütesiegel als Garantie für Originalität, Premiumqualität und echten Genuss.

PROFITIEREN SIE VON ECHTEM ERFOLG

Ob Serrano, Ibérico oder andere Schinkensorten – die besonderen Rohschinken aus Spanien werden immer beliebter. So ist allein in den vergangenen vier Jahren die Ausfuhr von spanischem Schinken um 45 Prozent gestiegen. Das Consorcio del Jamón Serrano Español hat 2018 alles in allem weit über 750.000 zertifizierte Schinken verkauft. Das entspricht einem Zuwachs von fast fünf Prozent. Zu den wichtigsten Märkten gehören Deutschland und Frankreich mit zusammen mehr als 50 Prozent. Kein Wunder – Deutsche und Franzosen sind bekanntermaßen echte Genießer – und die wissen die Vorzüge des echten Serrano-Schinkens zu schätzen.

„Der Original Jamón-ConsorcioSerrano ist selbst ein Genussbotschafter Spaniens und ein Must-have für jede top geführte Frischetheke. Die traditionelle Kunst der Maestros Jamoneros macht Appetit auf Genuss und hedonische Lebensfreude. Das nenne ich ‚Handwerk mit Herz‘.“ - Reiner Reutzel Fleischermeister, Diplom- & Meister-Fleischsommelier, Fachdozent

ORIGINAL STEHT FÜR URSPRÜNGLICH UND ECHT

Jamón Serrano ist ein unverzichtbarer Bestandteil spanischer Geschichte, Gastronomie und Kultur. Er verkörpert kulinarische Tradition und Echtheit. Stück für Stück für Stück. Über Generationen haben wir in Spanien nach traditionellem Vorbild gelernt, mit unermüdlicher Sorgfalt, Geduld und Liebe den echten Serrano-Schinken herzustellen. Dieses kulinarische Erbe wird in unserem ConsorcioSerrano-Schinken fortgeführt. Und das möchten wir mit unseren Kunden in aller Welt teilen. Deshalb vereint das Consorcio del Jamón Serrano Español seit 1990 die besten Schinkenhersteller Spaniens. Jeder von ihnen ist zertifiziert und Meister seines Fachs. Als freiwilliger Zusammenschluss sind wir dabei sowohl für die internationale Förderung als auch für die unabhängige Kontrolle unseres exklusiven ConsorcioSerrano verantwortlich. Als einzige Institution werden wir vom spanischen Außenhandelsinstitut ICEX offiziell für die internationale Vermarktung traditioneller Serrano-Schinken gefördert.

GESCHÜTZTE BEZEICHNUNG SERRANO-SCHINKEN – Keine Aussage zur Herkunft

Seit 1999 hebt das EU-Siegel „garantiert traditionelle Spezialität“ (g.t.S.) charakteristische Eigenschaften eines Erzeugnisses hervor. Das Siegel
steht für die traditionelle Zusammensetzung des Produkts oder ein traditionelles Herstellungs- und/oder Verarbeitungsverfahren. Es ist jedoch kein Herkunftszeichen, das eine klare Aussage über den Ursprung des Produktes trifft. Sofern Hersteller das festgelegte Rezept und Herstellungsverfahren einhalten, dürfen sie ihren Schinken offiziell als „Serrano-Schinken“ vermarkten. Damit wird die Bezeichnung vor Nachahmung und Irreführung geschützt – aber der Schinken kann an jedem beliebigen Ort in der EU produziert werden. Es spielt auch keine Rolle, woher der Rohschinken stammt. Anders beim ConsorcioSerrano-Schinken. Natürlich trägt auch er dieses offizielle EU-Siegel als Auszeichnung, aber er muss von A bis Z in Spanien produziert werden – und auch die Schweine müssen ausnahmslos hier aufgezogen worden sein.

Marinierte Birnenspalten in Original Serrano-Schinken 2

Marinierte Birnenspalten in Original Serrano-Schinken 2

Benefits des Gütesiegel > Differenzierung ggü. anderen Serrano-Schinken

  1. Herkunft = 100% spanisches Produkt
  2. Tradition = Traditionelle Herstellung
  3. Reifezeit = Längere Reifezeit von durchschnittlich 13,5 Monaten (mindestens 12 Monate) 
  4. Qualitätskontrolle = Strenge Richtlinien für Qualitätsgarantie
  5. Selektion = Handverlesene Auswahl

Herkunft – 100 % SPANISCHES PRODUKT

Alle hochwertigen Rohwaren für unseren ConsorcioSerrano- Schinken stammen ausnahmslos aus Spanien. Die sorgfältige Beschaffungspolitik aller Partner und die strikten Qualitätsrichtlinien des Consorcios gewährleisten, dass sich das Fleisch durch eine ausreichend dicke Fettschicht und einen durchgängigen Fettgehalt im gesamten Stück auszeichnet. In einer Sichtkontrolle werden zudem alle Stücke konsequent aussortiert, die in anderer Weise nicht den hohen Ansprüchen genügen. Auch der gesamte Herstellungsprozess findet auf spanischem Boden statt. Erst diese klare Herkunft macht einen richtigen Jamón Serrano aus.

Tradition – TRADITIONELLE HERSTELLUNG

Unser ConsorcioSerrano wird von den besten Schinkenmeistern unserer Partner, sogenannten „Maestros Jamoneros“, nach traditionellen Verfahren hergestellt. Sicher, ursprünglich reifte Serrano-Schinken an der frischen Bergluft – daher auch seine Bezeichnung vom spanischen Wort „sierra“ für Gebirge. Heute erfolgt die Herstellung in modernen Produktionsstätten. Dabei wird der natürliche Reifeprozess an der unvergleichbar reinen Bergluft mit technologischen Hilfsmitteln simuliert und unter optimalen hygienischen Bedingungen weiter optimiert. Sorgfältig nach Gewicht und Fettgehalt sortiert werden die frischen Schinken vor der Einsalzung präzise temperiert. Sobald sie mit dem Salz in Kontakt kommen, darf die Temperatur 5 °C nicht mehr überschreiten. Die mikrobiologische Stabilisierung des frischen Schinkens durch niedrige Temperaturen und hohe Feuchtigkeit ist besonders wichtig, um später ein optimales Schinkenstück auf seinen Weg in die Reife zu bringen.

Reifezeit – LÄNGERE REIFEZEIT VON DURCHSCHNITTLICH 13,5 MONATEN

Unsere ConsorcioSerrano-Schinken reifen ab dem Zeitpunkt der Pökelung mindestens 12 Monate, durchschnittlich sogar über 13,5 Monate. Die europäische Norm „garantiert traditionelle Spezialität“ schreibt für Serrano-Schinken lediglich eine Mindestreifezeit von 7 Monaten vor – ein zu kurzer Zeitraum, um den vollen Geschmack eines „echten“ Serrano zu erreichen. Die längere Ruhezeit ist entscheidend, damit der Schinken richtig ausreift und sich seine typischen Aroma- und Geschmacksstoffe entwickeln können. Einzeln aufgehängt, macht erst die endgültige Reife in den Bodegas unseren ConsorcioSerrano-Schinken zum absoluten Gourmetprodukt – und genau richtig für den optimalen Verzehrzeitpunkt. Während der Trocknung und Reifung nimmt der Schinken ab: Teile der Fette lösen sich aus der Fettschicht und verteilen sich gleichmäßig im Muskelgewebe. Gemäß unseren Richtlinien muss jeder Schinken dabei einen Feuchtigkeitsverlust von mindestens 34 Prozent gegenüber dem Frischegewicht aufweisen.

Qualitätskontrolle – STRENGE RICHTLINIEN FÜR QUALITÄTSGARANTIE

Seit fast 30 Jahren führen wir als unabhängiges Organ regelmäßig umfangreiche Kontrollen durch, die strengen Richtlinien unterliegen. Dies geschieht, um die Originalität und die Premiumqualität unseres ConsorcioSerrano-Schinkens auf allerhöchstem Niveau zu bewahren. Die Qualitätskontrolle umfasst strenge Vorgaben zur Hygiene der Produktionsstätten, testet die Beschaffenheit der Rohschinken, den traditionellen Herstellungsprozess – und vor allem natürlich die Exklusivität des Endprodukts. Unsere Prüfungen und Inspektionen garantieren somit eine doppelte Qualitätssicherung – über das staatliche Kontrollsystem der europäischen Zertifizierung als „garantiert traditionelle Spezialität“ hinausgehend.

Selektion – HANDVERLESENE AUSWAHL

Jeder ConsorcioSerrano-Schinken wird einzeln per Hand kontrolliert und ausgewählt. Nur eine begrenzte Produktionsmenge der besten Schinken verdient unser Gütesiegel als Brandzeichen und erhält ein nummeriertes Kontrolletikett. Diese finale, handverlesene Auslese garantiert Stück für Stück einen Original Serrano-Schinken, der Kenner und andere Genießer mit seinem unvergleichlichen Geschmack und seinem exklusiven Aroma begeistert.

Consorcio del Jamón Serrano Español – Seit 30 Jahren das Qualitätssiegel

Der Stichtag zur Gründung des Consorcio del Jamón Serrano Español war der 12. Januar 1990 in Madrid. Eines der großen Wahrzeichen der spanischen Gastronomie und Kultur sollte zukünftig auch in anderen Ländern adäquat gefördert werden. Um dieser Tradition gerecht zur werden und sich als echte Konkurrenz zu anderen europäischen Schinken zu etablieren, musste eine hochwertige Produktqualität des Serrano garantiert werden. Diese wichtige Kontrollfunktion erfüllt von Beginn an das exklusive Gütesiegel „ConsorcioSerrano“. Konzentrierte sich der Zusammenschluss anfangs auf den deutschen und französischen Markt, ist das ConsorcioSerrano heute in mehr als 65 Ländern präsent. Dabei sind Deutschland und Frankreich noch immer die beiden wichtigsten europäischen Märkte, die rund 50 Prozent des Exports ausmachen. Aktuell vereint der starke Serrano-Verbund insgesamt 28 der wichtigsten Unternehmen des spanischen Schinkensektors. Und als einzige Institution wird der Zusammenschluss offiziell vom spanischen Außenhandelsinstitut ICEX für die internationale Vermarktung traditioneller Serrano-Schinken gefördert.

Ständige Entwicklung der Qualitätssicherung

Das kulinarische Erbe des echten Serrano-Schinkens wird seit 30 Jahren konsequent nach traditionellem Vorbild fortgeführt: Ein zu 100% spanisches Produkt – sowohl von der Rohware als auch vom gesamten Herstellungsprozess. Andere Qualitätskriterien für den Original Serrano wurden mit den Jahren fortlaufend optimiert. So erhöhte sich beispielsweise die Mindestreife jedes ConsorcioSerrano Schinken von ursprünglich 9 auf aktuell 12 Monate. Im Durchschnitt aller Mitgliedsunternehmen liegt diese inzwischen sogar bei knapp 14 Monaten. Zum Vergleich: das europäische Siegel „garantiert traditionelle Spezialität“ schreibt für Serrano-Schinken lediglich eine Mindestreifezeit von 7 Monaten vor. Auch die regelmäßigen, systematischen Qualitätskontrollen in den Produktionsanlagen, beim Herstellungsprozess und dem Endprodukt sind von den Anforderungen gestiegen. Letztendlich ist es diese zuverlässige Qualitätsgarantie, die das Vertrauen von Importeuren, Händlern und Verbrauchern zunehmend gewonnen und die Rekordzahl im Jubiläumsjahr von 16 Millionen zertifizierten Stücken seit Bestehen möglich gemacht hat.

Kampagnen unterstützen steigende Exportzahlen in Deutschland

Allgemein wurden weltweit in 2019 über 48.0000 Tonnen von spanischem Rohschinken exportiert. Neben Frankreich hält davon Deutschland mit 20,3% den größten Anteil des Exportvolumens. Den stärksten Exportwachstum verzeichnete hingegen China, gefolgt von Chile und den USA. Das Consorcio del Jamón Serrano Español exportierte 2019 insgesamt 3,811,66 Tonnen in die internationalen Märkte. Das entspricht einer zertifizierten Stückzahl in Summe von 762.129 mit unterschiedlichen Formaten. Auch für den Serrano-Verbund ist Deutschland einer der Schlüsselmärkte, in dem letztes Jahr gesamt 1,133, 16 Tonnen ausgeführt wurden – davon übrigens 82% als Blockware, d.h. entbeinte und bereits entfettete Schinkenstücke, perfekt vorbereitet zum Aufschnitt mit hoher Ausbeute. „Entgegen der etwas rückläufigen Entwicklung des allgemeinen Sektors haben wir mit unserem Volumen auf dem deutschen Markt eine Steigerung um 8,86% zum Vorjahr erreichen können“, zieht Carlos del Hoyo, der Marketingleiter des Consorcio del Jamón Serrano Español, eine erfolgreiche Bilanz für 2019. Der positive Trend setzte sich für das ConsorcioSerrano auch im ersten Halbjahr 2020 fort.

Die Förderung des Gütesiegels wird bereits seit den Anfangsjahren durch gezielte Werbeaktivitäten unterstützt. Im diesjährigen Jubiläumsjahr startete die Kampagne in Deutschland aufgrund der Corona-Situation erst in der zweiten Jahreshälfte – und auch für diesen Zeitraum mussten einige geplante Events und Messen für Fachpublikum (u.a. SÜFFA) und Konsumenten verschoben werden. Wenn auch unter derzeit besonderen Bedingungen, ist das Thema „ConsorcioSerrano-Schinken“ erneut bei ausgesuchten Weiterbildungen in deutschen Fleischerschulen eingebunden. So auch beispielsweise als Partner bei der in Deutschland ersten Weiterbildung zum Cortador (Schinkenaufschneider) an der Fleischerschule Augsburg, die Fleischsommelier und Schinkenexperte Ronny Paulusch erstmalig im Dezember 2020 anbietet. Der erste Kurs war bereits schnell ausgebucht und der zweite folgt direkt im Januar 2021.

Consorcio del Jamón Serrano – Informationen & Kontakt