Chinesische Tee-Eier selbst zubereiten – Asia Steetfood vom Feinsten

Chinesische Tee Eier selbst zuzubereiten

Chinesische Tee-Eier selbst zuzubereiten

Als ich letztens wieder bei einem Termin in Hongkong war, war ich einige Tage später auch jenseits der Touristenviertel unterwegs, in den Vorstädten, die förmlich aus allen Nähten platzen. Freilich nicht die beste Gegend, in der man sofort von Jedermann in Augenschein genommen wird, aber immerhin sind die Menschen, auch wenn Sie einen nicht verstehen, positiv neugierig. Wer sich für lokale Küche interessiert, der ist an diesen Orten sehr gut aufgehoben und kann sich mit den kleinen Garküchen schnell anfreunden. Sehr freundliche Menschen, die sich freuen, wenn man genau bei Ihnen einkehrt. Wenn es dann schmeckt wird meist extra noch eine Schippe draufgelegt.

Die Tee-Eier von Frau Ming (jedenfalls denke ich das sie so heißt) waren für eine Suppe als Einlage und einfach zu köstlich. Sind ein beliebter Snack in Chinas Straßenküchen und fast überall erhältlich. Die gekochten Eier werden in einer Marinade mit Teeblättern und Gewürzen mariniert, wobei die dunkle Marinade durch Risse in der Schale eindringt und ihnen damit ein marmoriertes Aussehen verleiht. Daher nennt man sie auch „marmorierte Eier“. Im Rezept werden die Eier nicht komplett hartgekocht, sodass das Eigelb schön gelb und nicht trocken und hart ist. Der Anblick mag erst einmal etwas befremdlich sein, das Aroma jedenfalls ist grandios. (Hat auch nichts mit 1000-Jährigen Eiern zu tun, die selbst ich nicht herunterbekomme)

Tipp: Chinesen die die Tee-Eier daheim zubereiten, nutzen die Marinade, die dadurch entstanden ist, um Schweinebauch über 48 Stunden zu marinieren! Danach wird dieser dann gegrillt.
Sehr freundlicher Empfang im Streetfood Shop

Sehr freundlicher Empfang im Streetfood Shop

Die Zutaten um Chinesische Tee-Eier selbst zuzubereiten

  • 12 Eier
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 TL BIO Pho Gewürzeigens von uns entwickelt
  • 2 Lorbeerblatt
  • 2 Schwarze Teeblätter
  • 1 TL Szechuan Pfefferkörner
  • 3 EL Helle Sojasauce
  • 1 EL Dunkle Sojasauce
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Sake aus (Reis, Wasser und Kojihefe) gebraut

Die Zubereitung für Chinesische Tee-Eier

  1. Eier mit einem Eierpiekser anstechen und 8 Minuten in kochendem Wasser kochen.
  2. Sodann die Eier in eiskaltes Wasser legen.
  3. Sobald die Eier abgekühlt sind, mit einem Esslöffel vorsichtig rundherum die Schale knacken.
  4. Dabei sollten nur Risse in der Schale entstehen
  5. Damit die Marinade später besser eindringen lassen.
  6. Das Eiweiß bzw. das Eigelb dürfen keinesfalls beschädigt werden.
  7. Den Ingwer schälen und mit der flachen Seite eines Messers platt drücken.
  8. Für die Marinade alle Zutaten zusammen mit 2 Litern Wasser in einem Topf aufkochen.
  9. Einen Deckel auflegen und 10 Minuten simmern lassen.
  10. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  11. Eier in die Marinade legen, sodass sie vollständig davon bedeckt sind.
  12. Eventuell noch etwas Wasser nachgießen.
  13. Mindestens 48 Stunden marinieren lassen.
  14. Wenn man den Geschmack etwas stärker möchte, bis zu 3 Tage marinieren.
Chinesische Tee Eier

Chinesische Tee-Eier

Chinesische Tee Eier beim abkühlen

Chinesische Tee-Eier beim abkühlen