Fischmarkt Samut Prakan, Frischer gehts nicht

Fischmarkt Samut Prakan, Frischer gehts nicht

Thailand Genießen – Bangkok kulinarisch: Thailand so muss ich gestehen, ist eines meiner Lieblingsländer – und wahrscheinlich nicht nur meins. Man kann den Zauber so recht nicht erklären, aber es ist wohl eine Mischung aus tollem Wetter, einer atemberaubenden Landschaft, freundlichen Menschen die sich kaum verstellen und einer Küche, die ohne jeden Zweifel zu den besten Küchen der Welt gehört. Zudem haben sich in Thailand die teuersten Hotelketten versammelt, die feinsten Resorts mit tollen Pools und großartigen Außenanlagen, laden zum Verweilen ein.

Von den großartigen und frischen Zutaten profitieren nicht nur die Händler, die ihre Waren auf zahlreichen Märkten verkaufen, sondern auch die Restaurants, die ausgezeichnete Küche bieten. Im Gegensatz zu anderen asiatischen Ländern ist Thailands Küche außerordentlich scharf, aber Variantenreich und wird immer sehr frisch zubereitet. In Thailand lässt sich nicht nur die lokale Küche genießen, in großen Städten wie Bangkok und Chiang Mai findet sich vom Gourmet-Restaurant bis hin zu großartigen Japanischen, Indischen, Italienischen Restaurants eine ganze Bandbreite fabelhafter Locations. Unsere Tipps:

1. Fischmarkt Samut Prakan 

Fischmarkt-samut-prakan

Fischmarkt Samut Prakan

Wer in Bangkok war und dem guten Essen geneigt ist, der hat sicherlich schon einmal den einen oder anderen Markt besucht. Denn davon gibt es viele in Bangkok. Die Menschen dort lieben Essen und fast alles dreht sich nur um die nächste genussvolle Mahlzeit. Das kann man täglich auf der Straße beobachten – die Bewohner geben unheimlich viel Geld für den Genuss aus. Doch Bangkok`s Märkte unterscheiden sich in einem Punkt von Märkten etwas weiter außerhalb der Stadt und in ländlichen Gegenden. Nicht von der Qualität, aber von der Freundlichkeit der Menschen und der Neugier, wenn Fremde sich für ihr Essen interessieren. Die großen Märkte in Bangkok stehen in so ziemlich jedem Reiseführer und sind für viele Reisende einen kurzen Stop wert. Die Menschen sind also schon sehr an Ausländer gewöhnt. Wenn Sie aber mal einen Blick in die ländlichen Gegenden werfen, werden sie überrascht sein von der wirklich natürlichen Freundlichkeit. >>> Zum Artikel

2. Intercontinental Bangkok – Luxuriös in Bangkok

intercontinental-bangkok außenansicht

Intercontinental-Bangkok Außenansicht

Wer einen Besuch in Thailand plant, der bleibt zumeist einige Tage in Bangkok hängen um wenigstens die Hauptsehenswürdigkeiten zu besichtigen. Aber auch nach einer Rundreise ist Bangkok oft die letzte Station, bevor es wieder nach Hause geht. Nichts ist schöner, als dann einen perfekten Ort zu finden, an dem es sich noch einige Zeit genießen lässt. In zentraler Lage findet sich hier auch das Intercontinental Hotel Bangkok – an der BTS Station Chit Lom unweit Siam, direkt im Herzen der quirligen Stadt. Ich habe das Hotel besucht und fand mich in einer perfekten Mischung aus Ruhe, Service und Luxus wieder. >>> Zum Artikel

3. Top-5 Restaurants mit dem schönsten Ausblick!

Der eigene Pool in Bangkok

Der eigene Pool in Bangkok

Restaurantbesuche faszinieren uns von klein auf an. Dabei steht vor allem das kulinarische Erlebnis im Vordergrund, doch mit zunehmenden Alter interessiert man sich nicht nur für das Essen an sich, sondern auch für das Ambiente eines Restaurants. Ein Restaurantbesuch mit einer nahestehenden Person kann vor allem dann zu einem gelungenen Erlebnis werden, wenn neben dem Kulinarischen auch das Ambiente, zum Beispiel in Form von einem beeindruckenden Ausblick, stimmt. Auf unseren Reisen erleben wir immer wieder, wie toll es ist bei grandioser Aussicht zu speisen. Dabei ist es egal, ob bei Tage zum Lunch gespeist wird, oder am Abend zum Dinner. Denn die Aussicht ist bei beiden Tageszeiten fantastisch, egal ob die Mittagssonne den Ausblick erleuchtet, oder am Abend die Lichter der Stadt. >>> Zum Artikel

4. Thailands Küche: Eine der besten der Welt!

Thailands Küche: Eine der besten der Welt!

Thailands Küche: Eine der besten der Welt!

Im letzten Jahr hatte es mich beruflich bedingt einige Wochen nach Thailand verschlagen. Kaum in Bangkok angekommen, riecht man auf der Straße die leckeren Gerichte der Thais. Für Gourmets natürlich ein Paradies. Doch was macht die Thailändische Küche so einzigartig? Frisches und exotisches Obst Wer in Thailand ist, der muss unbedingt die verschiedenen Obstsorten probieren. So wie wir die Mango, Avocado oder Guave aus dem heimischen Supermarkt kennen, schmecken sie in Thailand natürlich nicht. (ausgenommen Flugmangos, die hier jedoch sehr teuer sind) >>> Zum Artikel

5. Mango und Sticky Rice – typisch Thailändische Küche

Mango und Sticky Rice

Mango und Sticky Rice

Mango und Sticky Rice ist ein typisch thailändisches Rezept, welches oft auf Foodcourts, den zahlreichen Märkten als Snacks oder aber bei den Straßenküchen zu finden ist. Die Zubereitung ist einfach, das Ergebnis wirklich lecker und preisgünstig. Die Zutatenliste ist nicht sehr lang, wie es in Thailand so üblich ist. Alles geht schnell, wird schnell verputzt und weiter geht es. Verwendet werden Klebereis, Kokosnussmilch und eine reife Mango. In Thailand, aber auch bei uns, ist es kein Problem diese Zutaten aufzutreiben. >>> Zum Artikel

6. SRA BUA Bangkok: Moderne Thaiküche auf Spitzenniveau

SRA BUA: Moderne Thaiküche auf Spitzenniveau

SRA BUA: Moderne Thaiküche auf Spitzenniveau

Wer längere Zeit in Thailand weilt und sich für die Kultur und Essensgewohnheiten der Einheimischen interessiert, hat die traditionellen Gerichte bestimmt schon mehrmals genossen. Es sind zumeist sehr harmonische Kombinationen die vor Kräutern und exotischen Gewürzen nur so strotzen. Trotzdem passt alles wunderbar zusammen und ergibt ein großes Ganzes. Das und die wunderbare Frische der Produkte hat die Thaiküche so beliebt gemacht! Diesem Ansatz hat sich auch die Küche im Kempinski Hotel in Bangkok verschrieben. Hier residiert ein Ableger des mit Michelinsternen gekrönten SRA BUA by Kiin Kiin, einem Thairestaurant, welches die traditionellen Gerichte neu interpretiert. >>> Zum Artikel

7. ZUMA Restaurant im St.Regis – Bangkok

ZUMA Restaurant im St.Regis – Bangkok

ZUMA Restaurant im St.Regis – Bangkok

Ein wahres Esserlebnis erfährt der Gourmet im ZUMA Restaurant im St. Regis Hotel in Bangkok. Die Hotelkette St. Regis ist bekannt für seine gehobenen Zimmer und ein stets gediegenes Ambiente in 5 Sterne Qualität. So besuchte ich das St. Regis Hotel in Bangkok, welches mitten in der turbulenten Innenstadt von Bangkok liegt, sehr günstig an den öffentlichen Verkehr angebunden ist und eben auch das Restaurant ZUMA beherbergt. Das ZUMA ist ein Japanisches Spitzenrestaurant, welches frischeste Zutaten verwendet und zu den angesagten Spots in Bangkok zählt. >>> Zum Artikel

8. Ramada Hotel & Suites Bangkok

Ramada Hotel & Suites Bangkok

Ramada Hotel & Suites Bangkok

Das Ramada Hotel & Suiten Bangkok in der Sukhumvit Road, haben wir heute für Sie in Bangkok getestet. Das Ramada Hotel & Suites Bangkok ist ein 4**** Sterne-Haus, welches in einem der lebendigsten Bezirke in Bangkok logiert, zentral gelegen ist und doch in einer kleinen Nebenstraße für eine ruhige Nacht sorgt. Es liegt im Stadtteil Sukhumvit, welcher durch gute Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und tolle Verkehrsanbindung glänzt. >>> Zum Artikel