Speisen à la Casino Royale – Die passende Versorgung für eine trendige Mottoparty

Martini a la James Bond

Martini a la Casino Royale (Foto: Shutterstock/Ivan Mateev)

Speisen à la Casino Royale – Die passende Versorgung für eine Mottoparty daheim: Elegante Smokings, glitzernde Abendkleider und das Klappern der Jetons an den Spieltischen – eine Casino-Party erinnert an die besten Zeiten des berühmten 007-Agenten. Dabei dürfen auch die geschüttelten Martinis und luxuriösen Hors d’oeuvre nicht fehlen.

Wenn der Pokertische aufgebaut, die Karten gemischt und Casino-Gutscheine als Gewinn ausgestellt sind, geht es darum, sich um die passende Versorgung der Gäste zu kümmern. Sowohl passende Häppchen als auch zeitlose Drinks sind hier ein absolutes Muss. Die richtigen Inspirationen dazu finden Sie hier.

Der James-Bond-Martini – Geschüttelt, nicht gerührt

Es ist das Lieblingsgetränk des legendären James Bonds. Er kann kein Casino betreten, ohne den typischen Martini, geschüttelt, nicht gerührt zu bestellen. Schöpfer Ian Fleming ließ den Spion diese Kombination erstmals 1953 probieren.

Heute ist diese Kreation bei Barkeepern weltweit als Vesper Martini (nach James Bonds Geliebter Vesper Lynd) bekannt. Garniert wird der Drink stilecht mit einer Zitronenschale. Ganz nach James-Bond-Manier sollte das Getränk auf der eigenen Casino-Party geschüttelt und nicht gerührt werden. Diese Variante soll zudem gesünder sein als andere Mixgetränke.

Im Roman beschreibt er das Rezept wie folgt:

  • 3 Teile Gordon’s Gin
  • 1 Teil Vodka
  • 0,5 Teile Kina Lillet (Wermut)

Zusätzlich können Sie Longdrinks, leckere Cocktails und edlen Champagner servieren, um der allgemeinen Atmosphäre und allen Geschmäckern gerecht zu werden. Idealerweise engagieren Sie einen erfahrenen Barkeeper, der den Gästen den gesamten Abend über ihre Wünsche erfüllt und professionelle Drinks zubereitet.

Speisen à la Casino Royale: Eine unvergessliche Casino-Nacht

Popcorn - ideal für eine Party

Popcorn – ideal für eine Party (Foto: Shutterstock/Chamille White)

Das Essen für eine Casino-Nacht sollte auf der einen Seite glamourös, auf der anderen Seite praktisch sein, wenn Sie nicht vorab ein mehrgängiges Menü anbieten möchten. Raffinierte Häppchen und Fingerfood sowie kleine Snacks eignen sich hierfür optimal und können zudem hervorragend für den Abend vorbereitet werden. Frische Garnelenspieße passen dabei ebenso gut zum Casino-Thema wie Datteln im Speckmantel, Forellen-Crostinis oder überbackene Muscheln.

Foie gras für die Mottoparty

Foie gras für die Mottoparty (Foto: Shutterstock/margouillat photos)

Aber auch Melonen mit Parmaschinken und kleine Kuchenvariationen im Glas lassen sich problemlos beim Spielen aus der Hand essen. Damit die Gäste den gesamten Abend über versorgt sind, bietet es sich an, ein kleines aber luxuriöses Buffet anzurichten. Tipp: Wer aufs Ganze gehen und dem James-Bond-Feeling gerecht werden möchte, kann zudem Delikatessen wie frischen Kaviar und Foie Grass mit knusprigem Baguette anbieten, um damit die Gäste zu verwöhnen. Hervorragend eignen sich beispielsweise auch klassische Shrimp Cocktails oder aber luxuriöse Rentier-Stroganina.

Rentier-Stroganina

Rentier-Stroganina

A la Casino Royale – Leckere Snacks für die hungrigen Spieler

Damit die Casino-Spieler auch während einer spannenden Runde Poker nicht an einem leeren Magen leiden müssen, sollten Sie kleinere Snacks an den Tischen zur Verfügung stellen. Edel ummantelte Nüsse mit ausgefallenen Geschmacksrichtungen wie Soja-Honig oder Chili-Limette werden Ihre Gäste ebenso begeistern wie selbstgemachtes Popcorn in diversen Ausführungen. Die Casino-Gäste werden sich von Ihnen bestens umsorgt und bereit für jede Partie fühlen.