Trend-Zutat Kaffee: Die besten Rezept-Tipps für die aromatischen Bohnen

Die aromatische Kaffeebohne

Die aromatische Kaffeebohne

Kaffee ist beliebt wie nie zuvor. Alte Klassiker und neue Kreationen werden täglich zu Hause, im Café oder unterwegs per Coffee-to-Go Becher genossen. Kein Wunder also, dass der Kaffee nun auch als Zutat die Küche erobert. Überraschen Sie Ihre Gäste mit Kuchen, Pralinen, aber auch Suppen, Chili und herzhaften Fleischgerichte – alle mit der Geheimzutat Kaffee.

Das ultimative Kaffeegewürz

In vielen Gewürzmischungen findet die Kaffeebohne bereits Einzug. Diese lassen sich auch problemlos selbst herstellen, ganz dem persönlichen Geschmack angepasst. Dazu werden Kaffeebohnen aus Espressoröstung mit Kümmel, Pfeffer und Koriander in einem Mörser fein zermahlen. Je nach Geschmack werden noch Salz, Paprika, frisch gehackter Knoblauch und süße Aromen wie brauner Zucker zugegeben. Das Ergebnis ist ein sogenannter Rub, mit dem Schweinefleisch und Steak eingerieben werden, bevor sie auf den Grill, in die Pfanne oder in den Ofen kommen. Beliebte Fleischgerichte wie Pulled Pork oder der sonntägliche Braten bekommen durch den hausgemachten Coffee-Rub ein ganz neues, aufregendes Aroma und werden zum echten Geschmackserlebnis. Besonders gut passt das Gewürz mit Espresso zu rotem Fleisch, also Rind, Schwein, Lamm und Wild.

Kaffeebohnen - Immer wieder schön anzuschauen

Kaffeebohnen – Immer wieder schön anzuschauen

Zu welchen Zutaten passt Kaffee am besten

Ob Gewürzmischung oder frisch gebrühter Espresso in Saucen, der kulinarischen Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Als Leitlinie zu Beginn gibt es einige Lebensmittel, mit denen Sie in Bezug auf eine Kombination mit Kaffee nichts falsch machen können. Als sogenannte Food-Pairings bilden sie die ideale Ergänzung für die Espresso-Aromen. Einige davon sind:

  • Frischer Fisch und Meeresfrüchte wie Lachs, Garnelen und Jakobsmuscheln
  • Wild wie Reh und Hirsch aber auch exotisches Straußenfleisch
  • Lauch
  • Paprika
  • Sonnenblumenkerne

Bei Kaffee als Zutat in Süßspeisen ergeben folgende Zutaten die harmonischsten Kombinationen:

  • Pistazien
  • Kakao
  • Vanille
  • Orangen

Die köstlichsten Rezeptideen

Zahlreiche Anbieter von Kochbüchern und Rezepten im Internet haben den Trend zum Kochen mit Kaffee längst entdeckt. So präsentiert Tchibo auf seinem Webauftritt ein 3-Gänge-Menü zum Nachkochen, vollkommen dem Kaffee gewidmet. Das Coffee Chili ist die perfekte Mahlzeit für kalte Tag, ein Klassiker mit dem gewissen Extra. Weitere Rezeptideen für Alltag und Festtage sind:

  • Schweinefilet in einer Kaffee-Lorbeerkruste
  • Kürbis-Kaffee-Suppe
  • Kaffee-Jakobsmuscheln auf Risotto
  • Selbstgemachter Kaffeelikör

Was gibt es beim Kochen und Backen mit Kaffee zu beachten?

Köstlicher Kaffee von Mikro-Röstern

Köstlicher Kaffee von Mikro-Röstern

Genauso wie bei der Zubereitung des Heißgetränks, müssen auch beim Kochen mit Kaffee einige Hinweise beachtet werden, damit die Zutat ihr volles Aroma entwickelt. Verwenden Sie immer ganze Kaffeebohnen von hochwertiger Qualität. Bereits im Voraus gemahlener Kaffee erzielt nicht denselben Geschmack und ist deswegen weniger geeignet. Guter Kaffee ist intensiv. Es reicht also bereits eine geringe Menge aus, um große Ergebnisse zu erzielen. Erwischt man beispielsweise bei der Rub-Gewürzmischung zu viel Kaffee, kann der Geschmack schnell überwältigend sein. Mit etwas Übung hat man das Gefühl für die richtige Menge aber im Nu heraus.